aeg | 141analog | 2018

Vom 15. bis 17. Juni 2018 fand in Nürnberg die Ausstellung für analoge Fotografie „141analog” statt. Die Organisatorin Daniela Benzin fragte mich vor einigen Monaten, ob ich Lust hätte gemeinsam mit insgesamt elf analogen Fotokünstlern aus ganz Deutschland eine Ausstellung auf die Beine zu stellen. Ich musste nicht sehr lange darüber nachdenken und sagte zu. Dies bedeutete für mich die erste Möglichkeit, ausgewählte Bilder großformatig auszustellen und einem Publikum zu präsentieren.

Weiterlesen →

Warum eigentlich analog?

„Warum eigentlich analog?” Diese oder ähnliche Fragen bekomme ich relativ häufig gestellt. Na gut, eigentlich bekomme ich sie immer gestellt. Gleichzeitig ist es aber auch diejenige Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Ein Großteil meiner Fotos entsteht mittlerweile auf Schwarz-Weiß-Film. Das bedeutet, im Falle von Porträts, einerseits enormes Vertrauen der Menschen vor meiner Kamera und andererseits natürlich eine aufwendige Nachbereitung meinerseits. Der Weg von der Aufnahme bis zum Papier oder zur digitalen Datei ist alles andere als trivial und mit viel Zeitaufwand und zusätzlichen Kosten verbunden. Warum tut man sich das also noch an?

Weiterlesen →

#1

Vor einer ganzen Weile gab es an dieser Stelle schon einmal soetwas wie einen Blog. Ursprünglich habe ich hier Bilderstrecken gezeigt, meistens von Reisen oder Natur. Später lag der Fokus überwiegend nur noch auf der Menschenfotografie, da ich zu diesem Zeitpunkt damit begann mich mit der Portätfotografie auseinanderzusetzen und ich unbedingt alles zeigen wollte.

Weiterlesen →